Selbstbewusstsein

Jeder kämpft mehr oder weniger mit seinem eigenen Selbstbewusstsein. Wir sind selbst meistens unser härtester Gegner und Kritiker. Ob Einflüsse von außen durch negative und belastende Ereignisse, durch Personen, die toxisch auf uns reagieren oder durch innere Einflüsse, durch Regeln die wir erlernt haben oder durch unser Gewissen und unsere Gefühle, dass mit den Jahren gereift müssen wir tagtäglich an unserem Selbstbewusstsein arbeiten. Jeder Tag unser Selbstbewusstsein stärken oder vernichten.

5. Wichtige Regeln – Selbstbewusstsein

  1. Eine positive Einstellung lässt deine Unsicherheit verblassen und stärkt dein Selbstbewusstsein.
  2. Harte Arbeit, Disziplin und Ausdauer schaffen Erfahrungen. Erfahrungen stärken dein Selbstbewusstsein.
  3. Gesunde Neugierde, Wissenslust und Lebensfreude helfen dir bei deinem Fortschritt.
  4. Akzeptiere dich selbst, so wie du bist. Nur wer sich selbst akzeptiert, kann an sich arbeiten, verdrängt nichts und kann sich auf andere Dinge konzentrieren.
  5. Setze dir keine Grenzen, alles ist möglich. Dein eigener Wille ist entscheidend!

Glaube an dich selbst und an deine Fähigkeiten

Wenn du an dich selbst und an deine Fähigkeiten glaubst wird dir vieles im Leben leichter vorkommen. Du hast Stärken und bestehst nicht nur aus Schwächen. Finde heraus, wo du Stärken hast und wo du Schwächen hast. Konzentriere dich nicht auf deine Schwächen, sondern lerne erst deine Stärken für dich einzusetzen.

Durch einen positiven Glauben und die Unterstützung seiner Stärken helfen dir zur mentalen Stärke und zum nötigen Selbstvertrauen, um jede Hürde im Leben zu meistern. Die Motivation steigert sich mit jedem kleinen Erfolg. Dadurch lassen sich die üblichen Grenzen verschieben und man kann das Hamsterrad verlassen, um neue Erfahrungen im Leben zu sammeln.

Glaube an dich. Falle hin lerne aus deinen Fehler und konzentriere dich auf dich. Lass jeden negativen Einfluss von außen nicht an dich ran. Er ist dir egal. Er nimmt dir sonst die Energie. Nehme nur das positive auf und versuche negative Ereignissen und Erfahrungen als Lernhilfe zu nutzen. Du darfst es nicht persönlich nehmen.

Glaube an dich. Du bist einzigartig. Du bist stark. Du bist du.

Vergleiche dich nicht mit anderen!

Wenn du dich dauernd mit anderen vergleichst, bringt dir das nichts. Jeder hat von Anfang an andere Voraussetzungen und Fähigkeiten. Es wird immer jemanden geben der besser oder reicher ist als du.

Ich konzentriere mich hier wieder auf mich selbst. Ich sehe zurück zu meinem früheren Ich und vergleiche mich nur mit meinem früheren Ich. Viele übersehen ihren Erfolg und wieviel sie persönlich erreicht haben.

Du kannst zu anderen sehen, aber nur um dir gute Dinge abzusehen, deine Kreativität und Inspiration zu bereichern. Wenn du jeden Tag probierst besser zu werden als dein früheres Ich wirst du erfolgreicher, als wenn du nur auf andere siehst und dich davon herunterziehen lässt. Weil das Ziel für dich unerreichbar erscheint.

Investiere in dein Humankapital

Wenn du versuchst besser und selbstbewusster zu werden, dann zögere nicht in dich selbst zu investieren. Nicht nur Zeit und deine Energie, sondern auch Geld. Viele zögern Geld für eine Fortbildung zu zahlen, weil der Nutzen und der daraus folgende Erfolg nicht gleich sichtbar wird.

Es kann auch sein, das eine Fortbildung im ersten Moment einem nichts bringt. Entweder man kennt schon die Inhalte und weiß diese umzusetzen oder man kann einfach damit nichts anfangen. Man darf aber nicht vergessen, dass dies dann auch eine Erkenntnis ist. Eventuell kannst du dadurch deine Ziele schärfen und Möglichkeiten eingrenzen die dir helfen.

Ich habe gelernt, wenn man nichts investiert dauert es länger Dinge zu verstehen und sich persönlich weiter zu entwickeln.

Hier ein interessanter Blockartikel – Investiere

Sei ein Mentor und Vorbild!

Sei nicht nur für deine Kinder ein Vorbild und Mentor, sondern für alle anderen auch. Zu einem gesunden Mindset gehört es anderen zu helfen und zu unterstützen.

Jeder von uns hat Stärken, Wissen und Fähigkeiten, die er anderen weitergeben kann und somit Menschen, die beispielsweise etwas neues lernen möchten, sich weiterentwickeln, oder in einer Notlage sind, unterstützen. Wenn jeder ab und zu jemanden hilft und sein Wissen weitergibt, können wir gemeinsam unsere Zukunft gestalten und uns gegenseitig stärken.

Für mich ist es selbstverständlich, dass ich mein Wissen weitergebe und jedem unvoreingenommen helfe. Nicht nur die Person, der ich helfe, profitiert davon, sondern ich selbst profitiere ebenfalls davon. Ich bekomme neue Eindrücke und Erfahrungen, die ich wiederum für mich und für Andere sinnvoll nutzen kann. Deine persönlich Weiterentwicklung, als Mentor und Vorbild, hilft dir auch dein Ängste und Unsicherheiten zu überwinden und dadurch stärker und selbstbewusster dein eigenes Leben zu meistern und hartnäckig deine Ziele zu verfolgen.

*Affiliate Link

Die mobile Version verlassen