Finanzwissen

Nutzt in erster Linie die Begriffe, dich hier nenne für eine eigene Recherche im Internet und erkundigt euch bei Familie, Freunde oder Unternehmern.

Warum finde ich Sparpläne sinnvoll?

Ich bevorzuge bei meinen ETFs Sparpläne, die einmal pro Monat ausgeführt werden. Bei ETFs habe ich eine eine gute Diversifikation und muss mich nicht so intensiv beschäftigen wie bei Einzelaktien. Bei einem ETF habe ich einmalig einen größeren Aufwand am Anfang, um die Strategie festzulegen und die richtigen ETFs auszuwählen. Danach muss ich mich nicht mehr all zu oft darum kümmern.

Emotionslos werden jeden Monat von meinem Konto ein Betrag abgebucht, ohne dass ich größere Kursschwankungen berücksichtigen muss. Man wird nie den passenden Zeitpunkt finden, um eine Überrendite zu erzielen. Es kann sein, dass ich mehrere Jahre auf einen Rücksetzer warten muss oder dass es mehrere Jahre bergab geht, um danach in sehr kurzer Zeit alles verlorene wieder aufzuholen.

Darum heißt es bei mir immer stupide jeden Monat einen Betrag X zu investieren ohne darüber nachzudenken. Ich prüfe mein ETF Portfolio ein bis zweimal und optimiere bei Bedarf die Sparpläne.

Deine zwei größten Fehler sind, wenn du versuchst einen passenden Zeitpunkt zu finden und oder bei einem „Crash“ nervös und so schnell wie möglich zu verkaufen.

Ein Sparplan soll beide Fehler verhindern!

Dividende – oder doch Wachstumsstrategie?

Ich finde die Frage muss schlussendlich jeder für sich entscheiden. Jeder befindet sich gerade in einer anderen Lebenssituation. Manche fangen erst gerade an zu investieren, wiederum andere sind schon 20 oder 30 Jahre dabei.

Meiner Meinung nach sollte die Risikofreude mit zunehmenden Alter abnehmen. Das heißt in jungen Jahren bin ich der Meinung, dass man vermehrt in spekulativere Aktien investieren kann und vermehrt in Wachstumsaktien.

Wachstumsaktien sind Aktien, die noch keine Dividende ausschütten und das vorhandene Geld zu 100 % reinvestiert wird. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit bei guten Unternehmen ist, dass die Kurse stark steigen. Fallen sie jedoch bis gegeben falls zu einem Totalverlust hat man nichts mehr.

Meine Strategie ist es Wachstumsaktien nach und nach in Dividendenaktien umzuwandeln, umso älter ich werde. Wenn man Glück hat fangen nach einiger Zeit Wachstumsaktien ebenfalls an Dividenden auszuschütten. Ziel ist es für mich durch monatliche Dividenden meine Rente aufzubessern.

Ich habe mich mit Anfang 30 entschieden ebenfalls verstärkt in Dividendenaktien zu investieren. Einerseits, weil mich die monatliche Ausschüttungen zum weiteren Sparen, Einkommenssteigerung und Investieren motivieren, andererseits hat man beim Totalverlust wenigstens die bisher gezahlten Dividenden erhalten. Somit ist die der Totalverlust nicht mehr möglich.

Sparquote erhöhen

Mir ist es wichtig meine Sparquote regelmäßig zu erhöhen. Der Turbo für den Vermögensaufbau ist allerdings nicht nur der Verzicht und der daraus resultierenden Sparquotenerhöhung, sondern in dem ich mein Einkommen steigere und mehrere Einkommensströme bilde. Mehr Informationen findest du hier –> Einkommensquellen

Eröffne ein Konto und lege einfach los

Finanzwissen

*Affiliate Link

Sparplan

*…

Finanzwissen

*…

*Dieser Blog wird über Affiliate-Links finanziert. Durch den Abschluss eines Produktes und/oder die Anfrage bezüglich eines Produktes bei einem von mir empfohlenen Anbieter erhalte ich vom Affiliate-Partner eine Vergütung oder einen fixen Betrag gutgeschrieben. Ganz Wichtig: Für dich fallen hierbei keine zusätzlichen Kosten an. Die Höhe einer möglichen Vergütung hat keinerlei Einfluss auf die Empfehlungen. Durch die Nutzung der Affiliate-Links unterstützt mich und machst es möglich, dass weiterhin interessante Blogbeiträge veröffentlicht werden.